• Schimmel in Pfütze

Bauart

Die Figuren und Puppen von viecheria sind Unikate. Sie sind nahtlos gefilzt aus 100 % Schafwolle, äußerst zugfest, stabil und waschbar im Wollprogramm der Waschmaschine. Die Augen aus Granat sind mit Juwelierdraht sicher am Kopf befestigt. Sie entsprechen selbstverständlich der aktuellen ce-Norm für Kinderspielzeug (EN71-3). Sollte ein Viech wegen der Haarlänge oder anderer spezieller Attribute nicht für Kinder unter 18 Monaten geeignet sein, sind sie in der Rubrik "Momentan anwesend", also bei denen, die aktuell im Verkauf stehen, besonders gekennzeichnet.

Die Artenvielfalt ist groß und trotzdem wird  ein Viecheriawesen mühelos erkannt:  an der Freundlichkeit und Qualität, an der Klarheit der Form, am manchmal unüberhörbaren Lächeln über diese Welt und daran, dass in ihm der Anfang einer Geschichte wohnt, die weitererzählt werden will.

Für die Viecher gewähre ich die landesübliche Garantie, repariere sie aber noch nach 20 Jahren, wenn es nötig wird. Vor Motten muss das Naturmaterial Schafwolle geschützt werden. Erfolgreiche Mottenvertreiber benutzen die Viecher - alles was bewegt wird, wird von Motten nicht gemocht. Einmal in der Woche Küssen ist also zu empfehlen. Neemöl ist relativ wirksam und natürlich, Lavendel nützt kurzzeitig.

Im LarvenstadiumIm Larvenstadium
Schritt 1

Im Larvenstadium

Wenn die einzelnen Finger, Nasenflügel, Ohren Haare, Zehen, Füße, Beine, Augenlider angebaut sind, sieht das Meereswesen aus, als wäre ihm die Haut zu groß - fast ein bisschen ungeheuerlich. Während des Filzprozesses verbinden sich die Wollhaare, werden dichter, die Oberfläche wird allmählich stabil und es entpuppt sich langsam, was gemeint war.

Meereswesen aufgewachtMeereswesen aufgewacht
Schritt 2

Meereswesen aufgewacht

Hier ist zu sehen, wie die Haut sich enger um die Form geschlossen hat. Die Meerfrau ist nun fast fertig. Jetzt kommt sie zur echt, echt wirklich sicheren Stabilisierung in die Waschmaschine.

Meereswesen fast fertigMeereswesen fast fertig
Schritt 3

... fast fertig

Aus der Waschmaschine, in der sie mit mindestens vier anderen Viechern Karussell gefahren ist, kommt sie eingerollt und ein wenig durcheinander heraus. Bevor sie noch ein zweites Mal im Wollprogramm herumlümmelt, werden die Feinheiten noch einmal genau geformt - jeder Finger einzeln - so, wie sie ausgedacht war.

Meereswesen wirklich wachMeereswesen wirklich wach
Schritt 4

.... wirklich wach

Wenn es soweit gediehen ist, kann ich nur noch winzige Feinheiten ändern. Wenn Filz einmal fest und stabil ist, ist das unumkehrbar. Aber ich bin zufrieden, auch wenn sie ein wenig nach außen schielt.

Meereswesen trocknetMeereswesen trocknet
Schritt 5

.... trocknet

Meist trocknen die Viecher draußen auf der Wäscheleine oder im Winter auf der Heizung - fotogener ist es an der Werkstattwand.

ALLE FIGUREN UND DIE TECHNIK, SIE ZU BAUEN SIND VON MIR, Susanne Wetzel, SELBST ERFUNDEN UND URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT! DER NACHBAU UND IDEENKLAU WIRD ERNSTHAFT VERFOLGT UND BESTRAFT.

Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. die Inhalte unerlaubt auf die eigene Homepage kopiert), macht sich gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Er wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten.

Mich freut an meinen Arbeiten:

  • dass sich  Menschen aller Altersgruppen von ihnen  angesprochen fühlen 

  • dass sie freundlich, aber niemals niedlich und süß sind 

  • dass sie  Kunstwerke und benutzbar sind

  • dass sie aufgrund der ausgereiften Technik bisher unkopierbar, also unverwechselbar sind

Anschrift

Viecheria Susanne Wetzel
Am Kirchberg 20
18249 Qualitz

Figuren & Viecher

Unikate, nahtlos handgefilzt,
100% Wolle, waschbar im
Wollprogramm bei 30 Grad

Kontaktdaten

Telefon: 03846 233550
Mobil: 0176 83182654
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

© Viecheria Susanne Wetzel